25 Jahre Stadtverband Erfurt der Kleingärtner e.V.

25 Jahre Stadtverband 25 Jahre Stadtverband 25 Jahre Stadtverband 25 Jahre Stadtverband


 

1990 - 2015

Vor nunmehr 25 Jahren, am 16. Juni 1990, wurde der

Stadtverband Erfurt der Kleingärtner e. V.

gegründet. Zunächst waren es 50 Vereine, die sich im Stadtverband organisierten, doch bis zum Ende des Jahres 1990 waren es bereits 70 Vereine und heute – 25 Jahre nach seiner Gründung – gehören dem Stadtverband 120 Kleingärtnervereine mit insgesamt 8.583 Parzellen an.

Und so haben wir uns wiederum – wie bereits zum 20-jährigen Bestehen unseres Verbandes – an traditionsreicher Stätte, nämlich im Kaisersaal unserer schönen Stadt Erfurt, zusammengefunden, um gemeinsam mit den Vorsitzenden unserer Mitgliedsvereine, der Vertreterin des Oberbürgermeisters, der Beigeordneten Frau Katrin Hoyer, mit Vertretern der Fraktionen unserer Stadtverwaltung und weiteren Ehrengästen dieses Jubiläum zu feiern.

Eine besondere Ehre und Freude war es für uns, dass unsere langjährigen Partner aus Mönchengladbach, an ihrer Spitze der Vorsitzende des Kreisverbandes der Kleingärtner, Gartenfreund Kurt Liedtke, mit uns gemeinsam diesen besonderen Tag begangen haben; ganz besonders auch deshalb, weil deren damaliger langjähriger Vorsitzender, der Gartenfreund Heinz Josef Claßen und sein Vorstand, uns bereits in den ersten Jahres der Gründung unseres Verbandes und auch in den Folgejahren mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Diese gute Tradition wird auch vom jetzigen Vorsitzenden fortgeführt.

Die Veranstaltung eröffnete der Vorsitzende des Stadtverbandes Erfurt der Kleingärtner, Klaus Schmantek, welcher mit herzlichen Worten alle Vereinsvorsitzenden und die anwesenden Ehrengäste begrüßte, so neben den bereits oben erwähnten Vertretern der Stadt auch den Amtseiter des Garten- und Friedhofsamtes, Herrn Schwarz, und den Präsidenten des Landesverbandes Thüringen der Gartenfreunde, Herr Rechtsanwalt Rainer Merkel.
Klaus Schmantek

In seiner Ansprache würdigte Klaus Schmantek insbesondere die Gartenfreunde, die sich seit der Stunde der Gründung um die Gestaltung und Weiterentwicklung des Kleingartenwesens in der Stadt Erfurt verdient gemacht haben, so unter anderem die Gartenfreunde Günther Sahm, Lothar Kusche und Günther Haak, die auch heute noch mit ihren reichen Erfahrungen im Vorstand des Stadtverbandes zu einer erfolgreichen Arbeit beitragen.

Grußworte und Auszeichnungen

Unsere Ehrengäste ließen es sich nicht nehmen, unserem Verband und seinen Mitgliedern im Namen der von ihnen vertretenen Körperschaften die herzlichsten und anerkennenden Grußworte zu überbringen. Sie haben dann auch die Auszeichnung eines hervorragend aktiven Vereins und derjenigen Gartenfreunde vorgenommen, die sich durch besonderes Engagement in ihrer ehrenamtlichen Arbeit für das Kleingartenwesen unserer Stadt verdient gemacht haben.

Katrin Hoyer
Durch die Vertreterin des Ober- bürgermeisters unserer Stadt, Frau Katrin Hoyer, wurden ausgezeichnet:

Kleingärtnerverein „Freundschaft am Galgenberg“ e. v., insbesondere für seine guten Ergebnisse im Landeswettbewerb der Mitgliedsverbände

Gartenfreund Dieter Schollmeyer für seine hervorragende ehrenamtliche Tätigkeit als Vorsitzender des Kleingärtnervereines „Am Ringelberg“ e.V.

Der Präsident des Landesverbandes Thüringen der Kleingärtner, Herr Rechtsanwalt Rainer Merkel, zeichnete für ihre engagierte ehrenamtliche Mitarbeit als Schatzmeister bzw. als Vorsitzender der Wettbewerbskommission des Stadtverbandes aus die Gartenfreunde

Dietmar Golldamm mit einer Ehrenurkunde und

Gunthard Arnold mit der Ehrennadel des Landesverbandes in Silber

aus.

Eberhard Schindler
Mit der höchsten Auszeichnung des Stadtverbandes, der Ehrennadel, wurde der Stellvertreter des Vorsitzenden des Stadtverbandes, Eberhard Schindler, durch den Vorsitzenden Klaus Schmantek geehrt.

Ein besonderer Höhepunkt war es, als der Vorsitzende des Kreisverbandes Mönchengladbach, Kurt Liedtke und der Ehrenvorsitzende Heinz Josef Claßen dem Vorsitzenden des Stadtverbandes Erfurt der Kleingärtner e. V., Klaus Schmantek, als Zeichen der langjährigen Verbundenheit und als Garantie für weitere fruchtbare Zusammenarbeit symbolisch eine kleine Linde überreichten, die genau so gehegt und gepflegt werden wird wie unsere weitere Partnerschaft.

Heiter endete der erste feierliche Teil der Festveranstaltung.

Der Hausmeister des Kabaretts „Die Arche“, Ulf Annel, würdigte dann in seinem humoristischen Beitrag die heiteren und erfreulichen Seiten des Kleingärtnerlebens, aber auch die bürokratischen und anderen Hürden, die es immer wieder neu zu bewältigen gilt, den Naturschutz und auch die Probleme, die ein Maulwurf im Garten so mit sich bringt.

Mit fröhlicher Unterhaltung und Tanz zur Musik der Matthias-Witt-Band, mit guter Stimmung aller Gartenfreunde und Ehrengäste ist dann der Abend zu

Ehren des 25-jährigen Bestehens unseres Stadtverbandes

zu Ende gegangen.